News

< zurück

SÜDWEST erweitert Standort in Böhl

Der Lackhersteller SÜDWEST baut seinen Standort in Böhl-Iggelheim aus. Das neue Logistikzentrum vereint ab 2021 drei Lagerstandorte.

Seit 2011 investiert Südwest stetig in den Standort Böhl-Iggelheim. Im Zuge von Sortiments- und Mengenerweiterungen wurde damit die Lagerung an drei unterschiedlichen Orten im Werk notwendig. „Mit unserem Neubau schaffen wir nun einen zentral gelegenen Logistikpunkt“, berichtet SÜDWEST-Geschäftsführer Hans-Jörg von Rhade. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant. Auf einer Fläche von 3.200 Quadratmetern entstehen neben 4.000 Palettenplätzen auch eine Kantine sowie Sozial- und Besprechungsräume. „Das zentrale Lager verbessert unsere Lieferfähigkeit mit effizienteren Abläufe deutlich“, erklärt von Rhade. Aufträge lassen sich dann auch in hoher Stückzahl schneller abwickeln.

Standorttreuer Mittelständler

„Eine Investition von über zehn Millionen Euro ist ein klares Bekenntnis zum Standort Böhl“, betont von Rhade. Das 2020 vom Jobportal yourfirm.de als „TOP-Arbeitgeber im Mittelstand“ ausgezeichnete Unternehmen sichert damit zahlreiche Arbeitsplätze und unterstreicht seine Rolle als größter Arbeitgeber in Böhl. Zur Fertigstellung des Rohbaus im September besuchten Landrat Clemens Körner und Bürgermeister Peter Christ das Unternehmen.

SÜDWEST erweitert Standort in Böhl